Wie verkaufe ich eine Website?

Ihre Website ist so viel wert, wie jemand Sie dafür geben möchte. Wirklich eine einfache Antwort. Ich weiß, das hilft nicht, wenn Sie eine Website zum Verkauf anbieten und jeder fragt, wie viel Sie dafür wollen und Sie wissen nicht, was Sie sagen sollen. Sie wollen sich vor allem nach Jahren harter Arbeit nicht unterbieten, aber Sie verkaufen auch eine Website - virtuelles Eigentum - es scheint nur ein bisschen seltsam zu sein, oder?

Ihre Website ist es wert, wie viel Ihnen jemand geben möchte?

In meinem Fall war meine Website in einer Branche tätig und verfügte über einen Zielmarkt, der kaum mehr Einnahmen erzielen würde, als ich mit Werbung bereits erzielt hatte. Ja, es war sicherlich möglich, aber es würde eine neue Einnahmequelle erfordern, um signifikante Gewinne zu erzielen. Meine Website funktionierte in einer kleinen Nische, in der ich nicht viele Käufer finden würde - aber Sie werden die Nachfrage nicht wirklich kennen, bis Sie es natürlich versuchen und verkaufen.

Wie verkaufe ich Websites an örtliche Geschäftsinhaber?

Ich hatte eine besondere persönliche Überlegung, die ich mir auch überlegen sollte. Ich wollte nicht, dass meine Website an irgendjemanden weitergeleitet wird. Sie musste an jemanden gehen, der sich darum kümmert und den Traum am Leben erhält. Ich wollte nicht, dass ein Käufer aus Übersee die Site in ihr Geschäft aufnimmt und die großartige Community verliert, die ich hatte. Die neuen Besitzer mussten die Leidenschaft teilen, die ich zu Beginn hatte, und die Website hoffentlich auf neue Höhen bringen. (Am Ende hätte ich alles genommen, wenn ich alle Möglichkeiten ausgeschöpft hätte, um gute Eigentümer zu finden - ich wollte etwas für meine harte Arbeit mitnehmen, auch wenn der Standort unter neuer Leitung einen langsamen Tod sterben würde. Ja, das hört sich vielleicht an herzlos, aber ich bin ehrlich und ich habe nicht wirklich geglaubt, dass ich gezwungen wäre, an einen potenziell schlechten Eigentümer zu verkaufen.)

Vorbereiten zu verkaufen

Je mehr Informationen Sie potenziellen Käufern zur Verfügung stellen, desto besser. Rohdatenstatistiken sind für die meisten Käufer besonders wichtig. Wenn sie nicht nach bestimmten Zahlen gefragt werden, wissen sie nicht, was sie tun und sind wahrscheinlich nicht wirklich interessiert. Sie sollten mindestens diese Zahlen vorbereiten:

Ihre Website-Verkehrsstatistik umfasst eindeutige Besucher (Durchschnitts- und Gesamtwerte), Seitenzugriffe (Durchschnitts- und Gesamtwerte), Wachstumsraten im Zeitverlauf, aus welchen Ländern sie stammen, wie viel Traffic von Suchmaschinen kommt und direkte Lesezeichen, für welche Keywords Ihre Website beliebt ist und der PageRank Ihrer Site. Ich habe direkten Zugriff auf meine Protokolldateien mit einem Statistikpaket wie Awstats oder Webalizer verfügbar gemacht, damit seriöse Käufer die Leistung meiner Website gut verstehen können.

Sie benötigen einen guten E-Mail-Brief, der Ihre Website und Sie, den Verlauf Ihrer Website, den Verkauf Ihrer Website, die Angebote Ihrer Website für den neuen Eigentümer (aktuelles finanzielles und zukünftiges Potenzial) und andere wichtige Faktoren beschreibt. Geben Sie Ihren Kaufpreis nicht im Voraus ab, sondern notieren Sie sich unbedingt die wichtigen Faktoren, wie z. B. Verkehrszahlen und ob Ihre Website rentabel ist.

Den Verkauf machen

Eventuell sollten Sie jemanden finden, der sich für Ihre Website interessiert, und die Verhandlung beginnt. Wie bei jeder Verhandlung wird die Denkweise und der :Zustand der Dringlichkeit: Käufer und Verkäufer spielen eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung, wer die Oberhand hat. Wenn der Käufer nicht verzweifelt ist oder der Verkäufer ist, kann die Macht in den Händen des Käufers liegen und sie kann die Bedingungen und den Preis bestimmen. Natürlich kann es auch umgekehrt sein, wenn der Käufer sehr eifrig ist und der Verkäufer nicht so verzweifelt ist, oder irgendeine Kombination. Jeder Fall ist anders, aber denken Sie als Verkäufer daran, sich an Ihre Waffen zu halten und nicht zu verkaufen, es sei denn, Sie sind mit den Bedingungen zufrieden. Kein Bedauern.

Wenn Sie die Details des Verkaufs abschließen, sollten Sie folgende Punkte beachten:

1. Wie und wann wird das Geld überwiesen? Ich empfehle eine Vorauszahlung (wir haben 50% geleistet) und eine endgültige Zahlung, sobald die Überweisung erfolgt ist. Verwenden Sie check / check? Direkte Banküberweisung? Bar auf die Hand?

2. Schreiben Sie einen formellen Vertrag mit Datum und vereinbartem Preis auf und lassen Sie ihn von allen Parteien unterschreiben. Natürlich, wenn Sie einen großen Dollar Deal abschließen, dann holen Sie sich einen Anwalt, der sicherstellt, dass Sie die rechtlichen Bedenken im Auge behalten.

3. Legen Sie fest, wie lange Sie Support leisten werden. Ich habe mich lange Zeit zur Verfügung gestellt und helfe auch heute noch gelegentlich. Möglicherweise möchten Sie auf Nummer sicher gehen und den obligatorischen Zeitraum dokumentieren, den Sie unterstützen müssen.

4. Behalten Sie den Überblick über alle technischen Kleinigkeiten. Web-Business ist eine komplizierte Aufgabe und es gibt viele Web-Tools, die Sie möglicherweise verwenden und sogar vergessen haben. Vergessen Sie nicht: Webhosting, Domainnamen, Autoresponder, Mailinglisten, Software, Abonnements, kostenpflichtige Verzeichnislisten und alle Hostelemente, die von Ihrem Webunternehmen verwendet werden können, die Sie an die neuen Eigentümer übertragen müssen.