So verhindern Sie Blasenentzündungen

Harnwegsinfektionen sind ein ernstes Gesundheitsproblem, von dem jedes Jahr Millionen von Menschen betroffen sind. Harnwegsinfektionen treten bei Mädchen häufiger auf, da Bakterien den kurzen, geraden Weg in die Blase leichter passieren können. Obwohl sie Beschwerden verursachen, werden Harnwegsinfektionen normalerweise schnell und einfach behandelt, es ist jedoch wichtig, dass sie unverzüglich behandelt werden.

Zu den Symptomen können gehören: häufiges Wasserlassen ein schmerzhaftes, brennendes Gefühl beim Wasserlassen, Fieber, Urin erscheint trüb oder rötlich (Blut kann im Urin vorhanden sein) und Schmerzen empfinden, selbst wenn er nicht im Wasser oder im Bauchbereich uriniert, unterhalb der Rippenschwäche und / oder Erbrechen trotz eines starken Harndrangs ist nur eine geringe Menge an Urin vorbeigegangen. Frauen können einen unangenehmen Druck über dem Schambein spüren. Die Symptome einer Harnwegsinfektion können anderen Erkrankungen oder medizinischen Problemen ähneln. Wenn Sie Symptome einer Harnwegsinfektion haben, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Die Symptome verschwinden nicht, wenn Sie sie ignorieren, sie werden nur noch schlimmer. Möglicherweise wird empfohlen, den Geschlechtsverkehr zu vermeiden, bis die Symptome für 2 Wochen verschwunden sind. Dadurch kann die Entzündung vollständig verschwinden.

Tipps zur Prävention der Blasenentzündung

Natürliche Heilmittel und eine ganzheitliche Therapie können sehr effektiv sein und werden seit Jahrhunderten zur Linderung von Schmerzen und Beschwerden sowie zur Bekämpfung der zugrunde liegenden Symptome eingesetzt. Die Haupthilfsmittel bei der Heilung der Blasenentzündung sind wie folgt, indem Sie 1 Esslöffel natürlichen Essigs und ½ Esslöffel Salz nehmen. Durch die Einnahme von natürlichem Apfelessig wird die Harnblaseninfektion geheilt und auch jede Infektion der Niere geheilt. Betrachten Sie eine natürliche Ergänzung, die Blasenentzündungen, wie wir sie kennen, ein Ende setzen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um HWI zu verhindern. Qualitativ hochwertiger Cranberrysaft produziert im Urin Hippursäure, die den Urin sauer macht und Bakterien daran hindert, an den Wänden der Blase zu haften. Die empfohlene Tagesdosis zur Behandlung oder Vorbeugung einer Blasenentzündung beträgt etwa sechs Unzen reinen Cranberrysaft. Eine andere Sache, die Sie tun können, um Blasenentzündungen zu verhindern, egal, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind, ist, auf die Toilette zu gehen, um Ihre Blase häufig zu leeren. Um eine weitere Blasenentzündung zu verhindern, sollte die Patientin große Mengen Flüssigkeit trinken, häufig urinieren und die Blase jedes Mal leeren, insbesondere nach dem Geschlechtsverkehr, und den Bereich um die Harnröhre ordnungsgemäß reinigen. Da handelsüblicher Cranberrysaft mit Zucker beladen ist, verwenden Sie ungesüßtes Konzentrat oder Cranberry-Kapseln aus dem Naturkostladen.

Denken Sie daran, dass Harnwegsinfektionen zwar unangenehm und oft schmerzhaft sind, jedoch sehr häufig und leicht zu behandeln sind. Bei Frauen häufiger als bei Männern wird eine Blasenentzündung schnell und einfach mit Antibiotika behandelt, wenn sie jedoch nicht behandelt wird, kann dies sehr gefährlich sein. Bei Männern ist eine Blasenentzündung fast immer ein Symptom einer zugrunde liegenden Erkrankung und in der Regel ein Grund zur Besorgnis. Die meisten Harnwegsinfektionen sind unkompliziert und erfordern nur einen relativ kurzen antibiotischen Verlauf für die Clearance.