Wie Sie Ihren Ruhestand verbessern können

Jetzt bist du hier, Monate oder Jahre später. Dein Leben ist nicht das, was du dir vorgestellt hast. Sie tun nicht die Dinge, von denen Sie dachten, dass Sie sie tun würden. Der ewige Urlaub wurde alt. Sie fühlen sich ziellos und deprimiert. Dein Leben scheint etwas unscharf zu sein. Sie fragen sich, was schief gelaufen ist.

Du bist nicht alleine. Heute geben 40% der Rentner an, mit ihrem Leben im Ruhestand nicht zufrieden zu sein, und berichten, dass sie bei ihrer Arbeit glücklicher waren.

Wenn Sie das sind oder denken, Sie könnten es sein, ist es nicht zu spät. Sicher, einige Ihrer Erwartungen waren möglicherweise unrealistisch, einschließlich des Geldbetrags, den Sie im Ruhestand benötigen würden, aber niemand hat diese sprichwörtliche Kristallkugel. Also hör auf, dich immer wieder zu verprügeln und dich selbst zu bedauern. Tun Sie etwas, um den Rest Ihres Lebens zu verbessern. Aber was? Wo fängst du an?

So maximieren Sie Ihr Ruhestandseinkommen

Es fängt nicht beim Geld an. Es fängt bei dir an.

Denk darüber so. Bevor Sie in den Ruhestand gingen, hat Ihre Arbeit Ihnen drei sehr wichtige Dinge vermittelt: (1) eine Struktur für Ihr Leben: wann Sie morgens aufstehen, wohin Sie gehen, wie lange Sie dort bleiben und wann Sie nach Hause kommen; (2) eine Gemeinschaft gleichgesinnter Menschen, mit denen Sie sich tagsüber in Verbindung setzen können, und (3) einen Zweck und eine Richtung für Ihr Leben. Wenn Sie aufhören zu arbeiten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Struktur, Gemeinschaft und Zweck in Ihrem Leben behalten. Wenn sie jetzt nicht da sind, müssen Sie sie zurücklegen. Aber Sie müssen es auf eine Weise tun, die Sie glücklich macht, indem Sie Ihre eigene, einzigartige Persönlichkeit ergänzen. Hier ist wie.

Denken Sie an die Zeit zurück, als Sie gearbeitet haben, und erinnern Sie sich an die Zeiten, in denen Sie ein extremes Gefühl von Sinn hatten. Im Verlauf dieser Aktivität haben Sie auf alle Zylinder geschossen und dabei alle Kenntnisse, Talente und Fähigkeiten eingesetzt, die Sie zur Erfüllung dieser Mission benötigen. Sie waren so sehr daran beteiligt, diesen Zweck zu erreichen, dass Sie wahrscheinlich das Zeitgefühl verloren haben. Sie hatten ein Projekt, Sie hatten Ziele zu erreichen, Sie hatten einen Zeitplan und eine Frist, und Sie waren in irgendeiner Weise an anderen beteiligt, um dieses Projekt bis zum Abschluss abzuschließen. Stellen Sie sich drei Mal in Ihrem Leben vor, als dies geschehen ist, und geben Sie jedem einen Namen (d. H. :Butler-Konto gewinnen:). Schreiben Sie diese drei Namen oben auf drei verschiedene Zettel.

Schreiben Sie anschließend die Umstände auf und beantworten Sie die folgenden Fragen. Was war der allgemeine Zweck, mit dem Sie befasst waren? Was hat Sie an dem Projekt interessiert? Was waren die physischen Umstände? Mit wem waren Sie zusammen und haben Sie direkt mit ihnen zusammengearbeitet, oder haben sie für Sie gearbeitet? Haben Sie hauptsächlich alleine oder in kleinen oder großen Teams gearbeitet? Was war deine spezifische Rolle? Welches Ihrer Interessen wurde getroffen? Welche deiner Fähigkeiten hast du benutzt? Welches Ihrer persönlichen Bedürfnisse wurde erfüllt?

Wenn Ihnen drei solcher Situationen, in denen Arbeit nicht möglich ist, nicht einfallen können, denken Sie an andere außerhalb der Arbeit (Hobby verfolgen, etwas beheben, eine Gruppe organisieren, um etwas in Ihrer Gemeinde oder in Ihrer Kirche oder Synagoge zu tun usw.).

Wenn Sie diese Übung abgeschlossen haben, überprüfen Sie Ihre drei Blätter und suchen Sie nach den Gemeinsamkeiten dieser Erfahrungen. Dies hilft Ihnen, Ihre Interessen, Ihren Arbeitsstil und Ihre Motivationsbedürfnisse zu verstehen und zu untersuchen.

Der nächste Schritt besteht darin, darüber nachzudenken, wie Sie weitere ähnliche Erlebnisse in Ihrem Ruhestandleben hinzufügen können. Dies kann möglicherweise die Form einer Teilzeitarbeit annehmen, jedoch nicht unbedingt. Sie könnten sich einer gemeinnützigen Organisation anschließen und eine Sache unterstützen, an die Sie glauben. Sie könnten sich dafür entscheiden, in Ihrer Gemeinde aktiver zu werden, indem Sie sich einer Bürgergruppe anschließen oder für ein Wahlbüro kandidieren. Sie könnten sich entscheiden, aus einem Hobby ein Geschäft zu machen. Denken Sie darüber nach und notieren Sie die Ziele und messbaren Ziele, die Sie bis wann erreichen möchten. Sie haben gerade einen Sinn für Ihr Leben geschaffen.

Überlegen Sie als nächstes, mit wem Sie dies tun werden. Wenn Sie sich einer bestehenden Organisation oder Sache anschließen, kommen die Leute oft mit dieser Entscheidung zusammen. Aber wenn Sie etwas Neues anfangen, müssen Sie möglicherweise die Leute mitbringen, um mit Ihnen zu arbeiten. Wann wirst du sie sehen? Wie oft? Was wirst du mit ihnen machen? Sie stellen Ihr Gemeinschaftsgefühl wieder her.

Überlegen Sie sich schließlich, wie Sie Ihr Leben organisieren werden, um Ihren neuen Zweck zu erreichen. Wirst du es zu Hause tun, in einem Büro, draußen? Wie viele Stunden wirst du jede Woche dafür geben? Welche Stunden werden sie sein? Sie bringen Struktur in Ihr Leben zurück.

Allmählich werden Sie sehen, wie Ihr Leben wieder in den Fokus gerät. Als Ergebnis Ihrer neuen Zielsetzung, Ihrer Gemeinschaft und Struktur werden Ihre Ziellosigkeit und Depression nachlassen und Sie werden spüren, wie Ihre Energie zurückkehrt. Sie beginnen, Ihre Identität wiederherzustellen, jedoch in einem anderen Kontext als zuvor. Und weil Sie etwas Neues tun, wird Ihre Lernkurve positiv sein.

Das Leben, das du rettest, könnte dein eigenes sein!