Wie man ein Boot baut

Der Bootsbau ist für viele Menschen schon lange eine Leidenschaft. Die Entspannung, etwas aus der Hand zu machen, den Stolz, ein Projekt zu verwirklichen, und die Freude, auf einem Boot zu segeln, das Sie selbst gemacht haben, trägt zur Aufregung des Bootsbaus bei. Einige haben jedoch nie die Gelegenheit, diese gemütliche Verfolgung zu erleben, weil sie glauben, sie hätten nirgendwo ein Boot zu bauen.

Der Start der Fernsehshow NCIS hat das Bewusstsein für den Bootsbau geschärft, da Mark Harmons Charakter, Special Agent Gibbs, in fast jeder Folge über seine Bootspläne strömt. Zugegeben, der Bau eines Bootes in Ihrem Keller ist vielleicht nicht die beste Idee (Gibbs hat nie erklärt, wie er das Boot aus seinem Haus geholt hat), aber es gibt andere Möglichkeiten, eine erschwingliche Bootswerkstatt zu schaffen.

WOW ... HYPNOTIC Video vom Holzbootbauprozess Moderne Technologie

Ein wenig Platz wird es tun

Der Bau eines Bootes erfordert nicht viel Platz. Die meisten Bootsbauer verwenden, was zur Verfügung steht, und werden in einer vorübergehenden Situation fällig. Eine Garage oder ein Schuppen, ein Pultdach oder ein Zelt, sogar ein paar PVC-Rohrstücke, die mit ein paar Planen zusammengeklebt sind, reichen aus. Das Wichtigste ist nicht der Platz selbst, sondern das, was Sie in Ihrem Bootsbau platzieren.

Laden Sie Ihre Werkstatt auf

Bei der Entscheidung, wo Sie Ihr Boot bauen möchten, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Sie möchten, dass Ihre Werkstatt etwas größer ist als das Boot, das Sie bauen möchten. Drei Fuß Freiraum rund um das Boot ist optimal, aber weniger wäre sicher ausreichend. Sie wollen genug Platz, um sich frei um alle Seiten des Bootes zu bewegen. Sie können Ihre Bootspläne verwenden, um die fertige Größe zu bestimmen. Fügen Sie dann auf jeder Seite zwei bis drei Fuß hinzu, um die Größe Ihrer Werkstatt zu berechnen.

Klimakontrolliert

Der einzige Grund (abgesehen von Ihrem persönlichen Komfort) für die Arbeit in einem klimatisierten Bereich ist die Verwendung von Epoxidharz, das nur bei Temperaturen von 41 ° C (5 ° C) und darüber verwendet werden kann. Wenn Sie Ihre Werkstatt nicht heizen können, stellen Sie sicher, dass Sie während der Jahreszeiten bauen, in denen die niedrigsten Temperaturen nicht unter 41 ° C (5 ° C) fallen.

Wenn Sie in Räumen arbeiten, die nicht klimatisiert sind, können Sie im Winter bei niedrigen Temperaturen mit dem Bau beginnen. So haben Sie Zeit, die Teile Ihrer Bootspläne zu loftieren, zu schneiden und zusammenzubauen. Sobald das Wetter wärmer wird, können Sie mit Klebstoff, Glasfaserband und Epoxidharz weitermachen.

Elektrizität

Unter optimalen Bedingungen wird Ihre Werkstatt über Strom für Elektrowerkzeuge, Lampen usw. verfügen. Fallkabel führen zur Baustelle. Die meisten Bootspläne können jedoch nur mit Handwerkzeugen erstellt werden.

Werkzeuge

Wenn Sie Elektrowerkzeuge verwenden, benötigen Sie entweder eine Kreissäge oder eine Säbelsäge. Andernfalls benötigen Sie eine Handsäge. Außerdem sollten Sie Ihre Werkstatt mit Bleistiften, einem Maßband, einem Holzfilet (Sie können dazu Plastiklöffel verwenden!), Einem Tischlerplatz und Schleifpapier ausstatten. Das ist es!

Sicherheit

Stellen Sie sicher, dass Ihre Werkstatt gut belüftet ist, wenn Sie mit Farben und Flecken arbeiten. Es macht keinen Spaß, ein Boot zu bauen, wenn Sie sich schlecht fühlen! Sie sollten auch Handschuhe tragen, wenn Sie mit Epoxid arbeiten, da es sehr gefährlich ist, wenn es auf Ihre Haut gerät.

Wie Sie sehen, ist es einfach, eine Werkstatt für den Bootsbau zu bauen. Mit ein wenig Platz, einer Art Deckung und ein paar einfachen Werkzeugen können Sie Ihr Traumboot schneller als Sie denken! Bootsbau Sperrholz wird in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, einschließlich im Bootsbau. Dies ist ein Holzprodukt, das aus vielen Furnierblättern oder Lagen hergestellt wird. Es durchläuft den Prozess des Zusammenpressens, Verklebens und der Körnung in mehrere Richtungen.

Sperrholz ist eine hochwertige Holzplatte, die beständig ist gegen:

• Risse

• brechen

• Verdrehen

• Verziehen

• Biegen und

•Schwindung

Im Bootsbau ist es nicht praktikabel, alle Arten von Bauholz zu besprechen. In jedem Land gibt es bestimmte Hölzer, aber auch importierte Hölzer können gefunden werden.

Die allgemeine Regel:

Jedes Holz im Gebietsschema, das im Bootsbau erfolgreich wird, kann angewendet werden.

Obwohl es einige Eigenschaften des Holzes gibt, die berücksichtigt werden müssen:

•Gewicht

•Stärke

• Fäulewiderstand

Suchen Sie nach Holz, das diesen Anforderungen entspricht. Wenn der Bootsdesigner ein leichtes Holz wie Sitka Spruce möchte, geben Sie ihm keine weiße Eiche. Es würde das Gewicht der Sitka-Fichte verdoppeln. Weißeiche wiegt schwerer. Das Gewicht beeinflusst die Leistung des Bootes. Sie können Hölzer mit ähnlichem Gewicht und Stärke als Ersatz verwenden. Sie müssen sich auch im Bootsbau als erfolgreich erweisen.

Beim Kauf von Bauholz

Bestimmen Sie zuerst die erforderliche Dicke des zu verwendenden Holzmaterials. Der Planer muss im Plan oder im Material die spezifische Holzdicke angeben. Die Dicke des Holzes ist normalerweise die erste Dimension. Es wird die seitliche Dimension genannt. Aus praktischen Gründen muss der Konstrukteur einen spezifischen Standard für die Abmessungen von Holzplatzbereichen angeben, z.

• 1 ”-Material bezieht sich auf vier Viertel oder

• 1 ”Material auf 1” NET

Wenn Sie nach einem Angebot fragen, notieren Sie dies Ihrem Holzlieferanten. Sie können auch nur eine große Tafel kaufen und sie in gewünschte Teile schneiden, um Geld zu sparen.

Beispiel:

Geben Sie drei 1 x 2-Mitglieder an, gruppieren Sie diese zusammen. Sie können dies von einem großen Brett in der Größe 1 ”x 6” + zusätzlicher Aufmaß schneiden.

Um dieses Board erneut zu sehen, benötigen Sie eine Motorsäge. Es kann ein sein:

• Tischkreissäge oder

• Radialarmsäge

In Auswahl Holz

Wählen Sie die zu verwendende Platte aus, nachdem Sie die Art des Holzes festgelegt haben. Breite ist meistens vorzuziehen. Lange Länge ist von Vorteil. Wenn der Plan ein Element 20 ';lang benötigt, das verfügbare aber nur 12'; ist, kann es gebildet werden durch:

• Schalverbindung oder

• Stoßgelenk

Der Erbauer muss seinen Plan überprüfen, um sicherzustellen, dass sich die Verbindung an einem strategischen Ort befindet.

Beispiel:

Durch die Verwendung einer Stoßfuge und eines Stoßverschlusses kann eine Länge von zwei 10 ';verwendet werden, um ein 20';-Element herzustellen. Es ist wahrscheinlich, dass sich das Gelenk am Ort des Rumpfs befindet. Es hat eine starke Krümmung, die das Gelenk schwieriger machen wird. Andererseits macht 12 ';und 8'; Länge auch 20 ';Glied aus. Es könnte manipuliert werden, um die äußere Krümmung des Gelenks zu lokalisieren. Es wird die Verbindung vereinfachen.

Um ein geeignetes Material auszuwählen, muss der Builder alle Optionen anhand des Plans prüfen. Das Bauholz für das Bootsbauprojekt muss gewürzt werden. Es bedeutet, Feuchtigkeit aus dem Holz zu entfernen. Es wird getan, um seinen Zweck zu verbessern.

Die zwei Methoden des Holzwürzens sind Lufttrocknung und Ofentrocknung. Die Eigenschaften der beiden Methoden:

1. Lufttrocknungsprozess

• Es ist der beste Prozess

• Es erfordert ein Jahr oder mehr Trocknungszeit

2. Trocknung des Ofens

• Es ist akzeptabel, wenn es richtig gemacht wird

• Es kann mehr Feuchtigkeit im Holz hinterlassen, wenn es überstürzt wird oder

• Es hat dem Holz zu viel Feuchtigkeit entzogen, wodurch es beim Kochen brüchig wird

Wenn es gekocht wird, ist das Holz nicht mehr für den Bootsbau geeignet. Wenn das Holz nach dem Würzen viel Feuchtigkeit enthält, schrumpft oder spaltet es. Wählen Sie nach Möglichkeit Bretter mit vertikaler Maserung, auch Randkorn oder Sägeblatt genannt. Diese Boards dehnen sich aus und ziehen sich zusammen, ohne dabei zu stark verzerrt zu werden.

Suchen Sie nach Holzfehlern

Mängel müssen geprüft werden. Menschen verwechselt mit Makel als Mängel. Ein Schönheitsfehler wirkt sich nur auf das Erscheinungsbild aus, nicht aber auf den Dienst, den er bietet. Ein Defekt ist eine Unregelmäßigkeit des Holzes, die die Festigkeit beeinträchtigen kann. Es ist manchmal auf einen bestimmten Bereich beschränkt. Es kann weggeschnitten werden.

Zwei Arten von Fehlern:

• Die durch das Würzen verursachten

• Die durch den Baumwuchs verursachten

Würzfehler werden durch das Entfernen von Feuchtigkeit und Schrumpfen verursacht. Übliche Würzmängel umfassen das Prüfen und Verziehen. Vom Wachstum verursachte natürliche Defekte hängen von der Holzart ab.

Häufige natürliche Mängel sind:

• Knoten

• Kreuzung in Holz

•Shake

• zerfallen und verfaulen