So erstellen Sie Notgeld

Unvermeidliche und unerwartete Dinge können jederzeit passieren. Und das Leben gibt uns immer wieder Überraschungen, und wir hinterlassen Ausgaben, die wir normalerweise nicht geplant haben. Krankheit, Unfälle und andere Verletzungen können auftreten und Ihr Budget reicht möglicherweise nicht aus. Bei solchen Vorkommnissen können Schulden entstehen, und Sie können sich nicht leicht davon erholen. Deshalb wird ab und zu dringend Geld gebraucht.

Notgeld oder -geld ist Geld, das Sie nicht als Investition oder Ersparnis, sondern für Notfälle zur Verfügung stellen. Es ist kein Geld für Lebensmittel und andere Bedürfnisse, sondern ausschließlich für Notfälle. Die Einrichtung eines Notfallfonds ist vor allem in schlechten Zeiten wichtig. Was zählt, ist, dass Sie das Geld konsequent beiseite legen und es nur für den Notfall erhalten. Der Erfolg Ihrer Notfallkasse hängt mehr davon ab, dass Sie Ihr Geld konsequent sparen und dort belassen, es sei denn, es liegt ein Notfall vor.

Wie man schnell Geld verdienen kann - Emergency Cash Method

Es ist ratsam, dass Ihr Notgeld ungefähr drei Monate Lebenshaltungskosten enthält. Das bedeutet nicht, dass Ihr Notgeld drei Monate lang Ihrem Gehalt entsprechen sollte, aber Sie müssen sicherstellen, dass das Geld, das Sie für diesen Zweck einsetzen, ausreicht, um den eventuell auftretenden Notfall ausreichend zu bewältigen.

Es ist einfach, den Betrag zu berechnen, der für Ihr Notfallgeld verwendet werden sollte. Was Sie brauchen, ist ausreichend, um die Miete Ihrer Wohnung zu decken, Ihre Rechnungen und Ihr Auto zu bezahlen, Lebensmittel zu kaufen und andere Ausgaben für einen normalen Monat zu übernehmen. Die Drei-Monats-Regel beruhte auf der Tatsache, dass die Mehrheit der kurzzeitigen Arbeitsunfähigkeit fast drei Monate braucht, um zu heilen und sich zu erholen.

Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Notgeld eine liquide Investition ist, die sehr gut zugänglich ist. Natürlich besteht immer das Risiko, dass Sie, wenn Sie nicht über diese Selbstkontrolle verfügen, leicht Ihr Geld für Impulskäufe, Urlaubsreisen und für den Kauf benötigter Ausrüstungen erhalten können. Aus diesem Grund müssen Sie Ihr Notgeld sperren und den Schlüssel verstecken.

Das Beste, was Sie tun können, um Ihr Notgeld zu sichern, ist, es auf einem sehr liquiden Konto wie einem Geldmarktkonto oder einem Sparkonto anzulegen.

Geldmarktkapital. Die bekannteste Option ist das Geldmarktkonto. Dies ist eine liquide Anlage, die kurzfristig ist und über Investmentfonds und mehrere Banken abgerufen werden kann. Diese Banken und Investmentfonds stellen auch liquide Mittel bereit. Wenn Sie Ihr Notgeld auf einem Geldmarktkonto anlegen, erhalten Sie eine nominale Rendite, die über dem durchschnittlichen Sparkontosatz einer Bank liegt.

Sparkonto oder Einzahlungsschein. Eine andere Option, die Sie möglicherweise für Ihr Notgeld tun können, ist das Einlegen eines Sparkontos oder anderer Vermögenswerte, die leicht und ohne Verlust liquidiert werden können. Es gibt viele CDs, die dieses Kriterium erfüllen und als Option betrachtet werden können. Wenn Sie einen Teil oder das gesamte Notfallgeld auf eine CD oder ein Einlagenzertifikat stecken, erhalten Sie einen höheren Zinssatz. Wenn Ihr Zertifikat bereits abgelaufen ist und die Zinsen gesammelt wurden, haben Sie die Wahl, es auf ein Sparkonto zu übertragen oder es erneut in ein kürzerfristiges Zertifikat zu legen.

Denken Sie daran, dass die Laufzeit Ihrer CD umso höher ist, je länger die Laufzeit Ihrer CD ist. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie Ihr Notgeld nicht zu lange gesperrt haben, da Sie möglicherweise den Zweck eines einfachen Zugriffs hinter sich lassen.