Wie man echte Süßwasserperlen erkennt

Perlen sind eleganter Schmuck. Sie können sie in Form von Halsketten, Armbändern, Ohrringen oder sogar als Akzent für einen Ring kaufen. Es gibt Hunderte, wenn nicht Tausende von Perlenschmuck-Designs zur Auswahl auf dem heutigen Markt. Bevor Sie einen für sich selbst kaufen, sollten Sie lernen, zu erkennen, ob das, was Sie erhalten, echt oder falsch ist.

Zunächst muss man wissen, welche Art von Perlen auf dem Markt erhältlich ist. Sie sind in zwei Kategorien unterteilt:

1. Salzwasserperlen - diese bilden sich in Austern, die im Herzen des Ozeans leben. Es gibt drei Arten - Tahitian, Akoya und Südseeperlen - abhängig von der Art der Auster, die sie produziert hat.

Wie man echte Vs. erkennt Gefälschte PERLEN

2. Süßwasserperlen - diese bilden sich in Muscheln, die in Seen, Flüssen, Teichen oder anderen Süßwasserkörpern leben.

Meerwasserperlen oder Süßwasserperlen können natürlich oder kultiviert sein. Natürlich bedeutet, dass kein menschlicher Eingriff erfolgt und die Perle auf natürliche Weise von der Auster oder der Muschel gebildet wird. Die Perlmuschel schüttet Perlmutt aus irisierendem Material aus Kalziumkarbonat. Das Perlmutt bedeckt ein mikroskopisches Reizmittel, das in seine Schale eindringt, bis sich eine Perle bildet. Auf der anderen Seite bedeutet kultiviert, dass ein Perlgärtner die Schale vorsichtig öffnet und einen kleinen Gegenstand als Reizmittel (gewöhnlich eine Perle oder ein Metall) einführt, diese dann wieder ins Wasser bringt und auf die Bildung der Perle wartet. Dies dauert normalerweise 2-5 Jahre.

Es gibt eine Menge gefälschter Perlen, aber es ist angenehmer, mindestens einmal in Ihrem Leben einen echten Perlenschmuck zu besitzen. Eine echte Perle bedeutet nicht nur :natürlich:. Selbst :Zuchtperlen: sind auch echte Perlen, die den Vorteil haben, günstiger zu sein als natürliche Perlen.

Wenn Sie von falschen Perlen hören, bedeutet dies, dass es sich um künstliche Perlen aus Glas, Keramik, Kunststoffen oder ähnlichen Materialien handelt. Sie werden auch als :Fauxperlen: bezeichnet und als Modeschmuck verkauft. Angesichts der modernen Technologie kann der Mensch Perlen schaffen, die dem Original ähneln. Gleichwohl können Fälschungen genau das ursprüngliche Aussehen haben, aber sie haben nicht das gleiche Gewicht oder die gleiche Textur. Und ihr Glanz ist schwächer, was zeigt, dass sie Nachahmungen des Originals sind. Sie enthalten keinen Edelsteinwert.

Um Ihnen bei der Identifizierung echter Süßwasserperlen zu helfen, finden Sie hier einen Dreiwegetest:

1. Zahntest - Holen Sie sich die Perle und führen Sie sie gegen Ihre Vorderzähne, direkt unter der scharfen Kante. Wenn Sie ein hartes Gefühl spüren, ist es höchstwahrscheinlich real. Gefälschte Perlen sind glatt wie Plastik oder Glas. Seien Sie jedoch vorsichtig bei den Perlen, die aus gemahlenen Muscheln bestehen, da sie auch grobkörnig sein können.

2. Glanztest - Testen Sie die Perlen gegen alle Arten von Licht. Gefälschte Perlen leuchten nur an der Oberfläche, während echte Perlen immer von innen leuchten.

3. Reiben Sie Test - holen Sie sich zwei Perlen und reiben Sie sie zusammen. Es sollte grobkörnig sein und nicht voneinander abrutschen.